SHOSHOLOZA

Als ich 2017 den Auftrag erhielt, eine Konzertreise des Trierer Jugendkathedralchores durch Südafrika fotografisch zu begleiten, erstellte ich neben den obligatorischen Pressefotos auch eine Schwarzweiß-Dokumentation, die über den aktuellen Anlass hinaus das Eigentümliche dieses Landes und dieser Reise festhalten sollte: die faszinierende Tierwelt und die grandiosen Landschaften Südafrikas, aber auch die unglaublichen Gegensätze zwischen den mondänen Erlebniswelten der Großstädte und der bedrückenden Armut in den Townships (oft nur wenige Kilometer voneinander entfernt). Die Begegnungen zwischen den Sängerinnen und Sängern des Chores und den farbigen Jugendlichen in verschiedenen Schulen des Landes brachten eindrückliche Bilder aus dem ›normalen‹ Südafrika, jenseits der touristischen Highlights. Der Austausch unter den jungen Leuten war von großer Offenheit geprägt und von dem beiderseitigen Interesse, so viel wie möglich über das Leben des jeweils Anderen zu erfahren. Dabei zeigte sich einmal mehr, dass Musik – das gemeinsame Singen und Tanzen – ein Türöffner ist, der Menschen aus unterschiedlichen Kulturen schnell in Kontakt und gemeinschaftliches Erleben bringt.

Suche